Beeindruckt von Florenz

Buongirorno! Die Italien-Fahrer des Bramscher Greselius-Gymnasiums haben die toskanische Hauptstadt Florenz besucht. In der malerischen Stadt gab es für die Schülerinnen und Schüler einiges zu entdecken. Unsere Mitarbeiterin Yvonne Sommer begleitet die Reise.
Damit die Kultur nicht zu kurz kommt, führte die "Expertengruppe" der Toskana-AG die in Gruppen aufgeteilten Kinder und Jugendlichen zu den Sehenswürdigkeiten und erzählten Interessantes über die Geschichte der Stadt. Im Zuge der Stadtführung gerieten die Gruppen in eine "Friday-For-Future"-Demonstration, die hierzulande augenscheinlich mit großer Leidenschaft ausgeführt wird. Lautes Trommeln und Parolen-Rufe hallten durch die Innenstadt, die immer voller wurde.
Nach dem beeindruckenden Rundgang stand natürlich noch freie Zeit auf dem Stundenplan, die die Schülerinnen und Schüler nutzten, um ein leckeres Eis auf der Piazza della Repubblica in der Sonne zu genießen oder in einem der zahlreichen Geschäfte T-Shirts und Souveniers zu shoppen.  
Für die Mittelstufe ging es danach noch auf die Piazzale Michelangelo, eine der schönsten Aussichtsplattformen, von der aus man Florenz in seiner ganzen Pracht betrachten kann. Hier wurden zahlreiche Erinnerungsfotos gemacht.  
Gegen 18 Uhr fanden sich alle Gruppen wieder im Camp ein. Während die Unter- und Mittelstufe den Abend zur freien Verfügung nutzen konnten, ging es für die Oberstufe am späteren Abend noch einmal nach Florenz. Bis 22.30 Uhr genossen die Schüler das nächtliche Flair der Stadt, sei es in einem Ristorante oder auf einem der zahlreichen geschichtsträchtigen Plätze. Va bene! Alles gut!

(Yvonne Sommer)
 

 

Galerie
Autor:
Greselius-Gymn…
Veröffentlicht: