Entlassfeier der Abiturientia 2018

"Wir verlassen den Bolz-Platz" - Das war das Motto des Abiturjahrgangs 2018 am Greselius-Gymnasium. 83 "SpielerInnen" sind nach einer 8 Jahre langen Meisterschaft zu den "Endspielen" angetreten und alle gingen als "Sieger" vom (Bolz)-Platz: 81 mit dem Erwerb der "Allgemeinen Hochschulreife" und zwei mit dem Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife.

Am 21. Juni 2018 ist der Abiturjahrgang 2018 in der Aula des Greselius-Gymnasiums feierlich verabschiedet worden. Nach einer gelungenen musikalischen Darbietung der Greselius-BigBand unter der Leitung von Kai Lünnemann begrüßte der stellvertretende Schulleiter Klaus Wahlbrink in der voll besetzten Aula die Abiturientinnen und Abiturienten, deren Eltern und Angehörige, das anwesende Kollegium sowie Bürgermeister Heiner Pahlmann, für den Landkreis als Schulträger Landrat Dr. Michael Lübbersmann, für die Kirchen Superintendent Hans Hentschel und Pfarrer Tobias Kotte und für den Verein der Freunde und Förderer des Greselius-Gymnasiums Markus Weisbrich.

Nach den Grußworten folgte die Ansprache von Dr. Christoph Enz für die Elternschaft und die Ansprache der Abiturientia von Gesa Staas und Josh Nietiet. Nach einer weiteren Einlage der Greselius-BigBand nahm die Schulleiterin Barbara Bolz in ihrer abschließenden Ansprache das Motto des Abiturjahrgangs 2018 wieder auf und empfahl der Abiturientia: "Bleibt fröhlich und fair im Spiel!".

Anschließend bekamen 81 Abiturientinnen und Abiturienten von ihren Tutorinnen und Turoren das Abiturzeugnis feierlich überreicht, darunter 16 Zeugnisse mit der Abiturnote 2,0 oder besser.

Wir gratulieren und wünschen der Abiturientia 2018 alles Gute für den weiteren Lebensweg.

(Andreas Siegner)

Autor:
Andreas Siegner
Veröffentlicht: