AG: Malen mit Acrylfarben auf Leinwand

In der AG lernen die Schülerinnen und Schüler mit Acrylfarben auf Leinwand zu malen, die Leinwand vorher zu grundieren und wie man Farben richtig (er)mischt. Dazu setzen wir uns am Anfang der AG mit der Farblehre auseinander und wiederholen, welche Primärfarben es gibt und wie Sekundär- und Tertiärfarben ermischt werden.

Außerdem bietet die AG individuelle Möglichkeiten, wie zum Beispiel unterschiedliche Techniken mit dem Pinsel und Spachtel auszuprobieren:  Lasurtechnik, Nass-in-Nass-Technik, Spachteltechnik, Schwammtechnik, Sgraffito-Technik (Kratztechnik), Décalcomanie (Abdrucktechnik) usw..

Der Vorteil von Acrylfarben ist, dass diese sehr schnell trocknen, daher ist sie für Anfänger besonders gut geeignet. Man kann sie wieder ganz leicht übermalen. Außerdem lassen sie sich mit Wasser verdünnen, um lasierend zu malen. Sie sind nicht schädlich für die Gesundheit und können ohne Probleme im Innenraum verwendet werden.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit verschiedene Stile aus bekannten Epochen zu erproben und ihren ganz eigenen Stil zu finden. Dabei können sie Themen und Bildmotive frei wählen oder von der Lehrkraft unterstützt werden. Besonders für die Erprobung der Landschaftsmalerei oder einer räumlichen Gestaltung eignet sich das Wiederholen/Bewusstmachen der einfachen raumschaffenden Mittel, um möglichst viel räumliche Tiefe in den eigenen Bildern richtig zu erzeugen.

Derzeit arbeiten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam an einem mehrteiligen Wandbild für die Biologie. Auch an solchen großformatigen Projekten, die der Verschönerung der Schule dienen,  können sich die Schülerinnen und Schüler  einbringen und mitwirken.

Komm vorbei!

(Jasmin Obermann)

 

AG-Angebot für die Klassen 8-13. Am Mittwoch in der 8.+9. Stunde in Ku1.