Beratungslehrer

Medientrainer

Beratung – "Probleme werden hier fast immer gelöst - man muss es nur wollen!"

Zur Hilfe bei jedem schulischen, persönlichen oder sozialen Problem kann jedem Mitglied der Schulgemeinschaft, inklusive Eltern, grundlegend unser Beratungslehrer Ulf Heinecke zur Seite stehen. 

Die Erfolgschancen sind erfahrungsgemäß sehr gut. Grundbedingungen dafür sind:

  • Ratsuchende melden sich aus freiem Willen – wenn gewünscht auch gerne mit Begleitung; Mitschüler, Eltern und Lehrer können aber auch abgesehen davon vertraulich unterstützt werden;
  • je früher desto besser, also gern auch schon wenn man glaubt es/man sei nicht so wichtig;
  • alles ist und bleibt vertraulich, die Schweigepflicht ist 'heilig', bis Zusammenarbeit gewünscht ist;
  • die Beratung bleibt neutral, allparteilich und unabhängig, soweit menschenmöglich.

Beratung ist weit mehr als „sich etwas von der Seele reden“ oder Ratschläge bekommen: Sie bringt vielfältige neue Perspektiven und Unterstützung ein, um die Probleme zu lösen, regt an mit eigenen Ressourcen, Stärken und Vorstellungen des Ratsuchenden das Problem auf eigene Weise einzuordnen, zu verstehen, akzeptieren, „herunterzukochen“, Reihenfolgen zu bedenken und es dann zu lösen, und zwar gründlich und nachhaltig. Dazu gehört ggf. die Nutzung eines umfangreichen Netzes an guten Kontakten zu weiteren Beratungsmöglichkeiten, so anonym wie gewünscht. Die unbedingte Wahrung aller Vertrauensverhältnisse ermöglicht einen freien, offenen, angstfreien Austausch und gewährleistet damit den Erfolg aller Beratung.
Erreichbarkeit: Schultäglich 07:30h bis mindestens 13:30h, besonders in den großen Pausen, im möglichst anonymen Rahmen, tagsüber per Handy(-Hotline) und jederzeit per Mail.

Für soziale Konflikte gibt es zusätzlich für Klassen unsere Klassenklimateam-Lehrer sowie Arbeit mit dem No-Blame-Approach, bei einfacheren Konflikten unter einzelnen Schülern unsere Schüler-Mediatoren, bei Problemen rund um Medien unsere Schüler-Medientrainer, bei Konflikten im Klassenraum unsere Trainingsraum-Lehrer und bei Konflikten im Bus Schüler als unsere Busbegleiter