porno seyret pornolar sikis porno sex geschichten
Drucken

Der Kaiser rief – und alle kamen

DKruak

Unter diesem, jedem geschichtsinteressierten Deutschen bekannten Spruch stand der Abend des 27. Oktobers 2016 im Greselius-Gymnasium Bramsche. Unter der Anleitung des ehemaligen Kollegen Burkhard Imeyer hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs Europa unter der Leitung von Markus Weisbrich mehrere Wochen auf das Thema eingestellt. Heraus kam eine Lesung von Texten verschiedenster Gattung. Anhand von Romanausschnitten, Tagebucheinträgen, Augenzeugenberichten und zeitgemäßem Liedgut gelang es den jungen Leuten eindrücklich, viele Facetten des ersten Weltkrieges den Zuhörern nahe zu bringen. Unterstützt wurde das Gehörte durch eine passende unterstützende Bebilderung.

Ein Blick in die Hörerschaft machte deutlich, dass dieses Thema für alle Altersgruppen relevant und interessant ist: Sowohl Schüler des neunten Jahrgangs als auch unser erster Schulleiter, Herr Köster, gehörten zum Publikum.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Imeyer, der sich mit beeindruckender Beharrlichkeit diesem Thema angenommen hat. Inspiriert durch das mittlerweile als Standardwerk bekannte Buch „Schönheit und Schrecken“ von Peter Englund hat er sich in die Tiefen der Quellen begeben und eine beeindruckende, oft auch bedrückende Lesung zusammengestellt. Getreu dem Motto „Wider dem Vergessen“ wurde diese seit 2014 sechs Mal zu Gehör gebracht, und das sicher nicht zum letzten Male.

Markus Weisbrich

 

Einen Zeitungsartikel zu dieser Lesung am Greselius-Gymnasium finden Sie hier: http://www.noz.de/lokales/bramsche/artikel/797122/bramscher-gymnasiasten-erinnern-an-1-weltkrieg#gallery&0&0&797122